Unser agiles Portfolio

Scrum, Kanban, XP, Agile Leadership, Objectives and Key Results (OKR), Design Thinking – Die Digitalisierung wird begleitet von einer enormen Menge an Buzzwörtern, Unterthemen und strukturellen sowie kulturellen Herausforderungen. Unter AGILEVERSITY fassen wir die agilen Methoden zusammen und gestalten mit Ihnen eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung, die diese Herausforderungen systematisch angeht. Dabei unterstützen und beraten wir sowohl Ihre einzelnen Teams als auch Ihre gesamte Organisation, unabhängig davon, in welchem Stadium der digitalen Transformation Sie sich befinden.

Zusammen packen wir es an

Sie möchten ein agiles Team starten oder die Performance Ihrer agilen Teams verbessern? Dann unterstützen unsere erfahrenen Kollegen als Scrum Master oder Scrum Developer Coach Sie in Ihren Teams und übernehmen Verantwortung für die Etablierung und Einhaltung agiler Methoden und Prozesse.

Neben der reinen Übernahme der jeweiligen Rolle im Projekt vermitteln unsere agilen Experten und Expertinnen auch tiefergehendes Know-how im Bereich agiler Vorgehensweisen, unter anderem in Scrum, Kanban und Extreme Programming (XP). Durch die vielfältigen Erfahrungen können sie dabei helfen, kontextabhängig die richtigen Ansätze zu wählen und eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung in den Teams zu etablieren.

Mit uns durch den kulturellen Wandel

Sie fragen sich, was eine agile Organisation wirklich ausmacht? Wieso agile Teams nichts mit einer agilen Organisation zu tun haben?

Dann lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf den Status quo ihrer Unternehmensstruktur, ihre Arbeitsprozesse und die gelebte Kultur werfen: Anhand der gesammelten Informationen entwickeln wir eine gemeinsame Strategie und leiten praktisch umsetzbare Handlungsoptionen für Ihr Unternehmen ab. Dabei können unsere agilen Coaches und Transition Manager auf mehrjährige Erfahrung in unterschiedlichen Organisationen zurückgreifen. Mit unserer Kenntnis und einem ausgereiften agilen Mindset machen wir mit Ihnen gemeinsam aus einer Vision Wirklichkeit.

Wir geben unser Wissen weiter

Sie wollten schon immer wissen, wie agiles Arbeiten funktioniert? Sie benötigen frische Impulse und möchten Ihren Methodenkoffer oder den Ihrer Mitarbeitenden ausbauen? Anhand unseres Trainings erfahren Sie, wie eine am Kundennutzen ausgerichtete Software- oder Produktentwicklung gestaltet wird und wie die Anforderungen Ihrer Stakeholder mit Hilfe agiler Methoden erhoben werden können.

Unsere Trainings sind dabei stets an Ihren Herausforderungen ausgerichtet und bieten die Möglichkeit einer direkten praktischen Anwendung durch die Teilnehmenden. Lernen Sie uns kennen, indem Sie auf einer der vielen agilen Veranstaltungen mit uns ins Gespräch kommen.

Scrum, Kanban, XP, Agile Leadership, Objectives and Key Results (OKR), Design Thinking - Unter AGILEVERSITY fasst die BROCKHAUS AG die agilen Methoden zusammen
Einführung in die agile Projektarbeit und dem damit verbundenen Scrum Framework

Agile Expertinnen und Experten

Sie benötigen Unterstützung vor Ort - Wir haben die passenden Expert*innen

Expertise an der richtigen Stelle

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Sie direkt vor Ort und verstärken Ihre Teams mit der benötigten Expertise. Durch unseren pragmatischen Ansatz helfen wir Ihren Projektteams dabei, den nächsten Schritt in Richtung Selbstorganisation zu gehen.

Erfahren Sie mehr über die von uns angebotenen agilen Rollen und die damit verbundenen Aufgabengebiete. Gerne können Sie sich mit einem bzw. einer unserer agilen Expert*innen dazu austauschen.

Scrum Master

Als Servant Leader schützt der Scrum Master seine Teams vor äußeren Einflüssen, die sie bei der täglichen Arbeit stören könnten. Dabei verantwortet er den erfolgreichen Scrum-Prozess und coacht die Entwicklungsteams in Selbstorganisation und Cross-Funktionalität.

Um die Produktivität der Entwicklungsteams zu steigern, unterstützt er bei der agilen Transformation und hilft seinem Umfeld, agile Arbeitsweisen zu verstehen.

Neben der Scrum-Expertise bringen unsere Scrum Master auch Erfahrungen in gängigen agilen Frameworks und Methoden wie Kanban, Extreme Programming und Design Thinking mit.

Scrum Developer Coach

Während der Fokus des Scrum Masters auf der Teamentwicklung und der agilen Prozessetablierung liegt, arbeiten unsere Scrum Developer Coaches aktiv im Entwicklungsteam mit. Sie leben agile Arbeitsweisen und Methodiken wie Test Driven Development, Pair Programming und Clean Code vor, schulen bei Bedarf und helfen dadurch, die Vorgehensweisen im Team zu etablieren.

Damit Sie agile Softwareentwicklung erfolgreich betreiben können, berät Sie der Scrum Developer Coach bei der Entwicklung der technischen Infrastruktur. Dazu zählen Continuous Integration und Continuous Delivery Pipelines, emergente Architekturen und DevOps.

Product Owner

Der Product Owner ist verantwortlich für das Produkt und die Anforderungsaufnahme aller relevanten Stakeholder. Er priorisiert die Anforderungen nach Mehrwert für den Kunden und verwaltet sie im Product Backlog.

Als Teil des Scrum Teams ist der Product Owner hauptverantwortlicher Ansprechpartner für fachliche Fragen des Entwicklungsteams und schafft ein gemeinsames Verständnis für die Produktvision. Der aktuelle Entwicklungsstand wird von ihm an alle Stakeholder kommuniziert und er sammelt aktiv Feedback, um das Produkt anhand der Kundenbedürfnisse zu optimieren.

OKR-Coach

Der OKR-Coach ist der Experte für den OKR-Prozess im Unternehmen. Er betreibt die Einführung und den operativen Betrieb von OKR zur strategischen Zielplanung und -erfassung. Als Prozesswächter und Coach, ist er der Ansprechpartner für jede Frage rund um OKR und dessen Dynamik. Darüber hinaus organisiert er als Facilitator die obligatorischen OKR-Events für seine Teams und räumt eventuell vorhandene Impediments und Konflikte aus dem Weg.

Transformation

Unsere Herangehensweise für eine nachhaltige Veränderung

Aus einer Vision wird Realität

Unsere Expertinnen und Experten beginnen mit einer Bestandsaufnahme und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam eine Roadmap für Ihre persönliche agile Transformation. Dabei setzen wir von vornherein auf die Einbindung aller relevanten Stakeholder vom Mitarbeitenden bis zum Vorstand. Die Roadmap umfasst die grundsätzlichen Entscheidungen zu den angestrebten Veränderungsprozessen sowie die entsprechenden Methoden und erstreckt sich bis zur Schulung und Definition der spezifischen Rollen.

Nach der Planungsphase beginnen wir mit den auf Ihre Planung zugeschnittenen Schulungen. Ab diesem Zeitpunkt begleiten und coachen wir Ihre Mitarbeitenden bei ihren ersten Schritten im agilen Umfeld. Hierbei lassen wir Ihren den benötigten Freiraum, selbstorganisiert zu arbeiten. Wir sind jedoch jederzeit als Coach an Ihrer Seite, um konkrete Hilfestellungen geben zu können. Zusätzlich unterstützen wir Sie bei der Durchführung Ihrer Regeltermine mit einer Auswahl an Methoden und Tools.

Wir überprüfen kontinuierlich mit Ihnen gemeinsam den Grad der Zielerreichung, planen den nächsten Schritt Ihrer Transformation auf Basis der vorliegenden Ergebnisse und passen diese iterativ an die aktuelle Situation an.

Agile Coach

Der Agile Coach verschafft sich einen Überblick darüber, welche Stellen im Projektumfeld Handlungsbedarf erfordern, um agile Arbeitsweisen zu etablieren und voranzutreiben.

Ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit ist das Coaching von Führungskräften hinsichtlich agiler Werte und Prinzipien. Dabei verliert er nicht den Blick auf die operativen Tätigkeiten und Projekte und vermittelt entscheidendes Wissen über die Rolle der Führungskraft in einer modernen lernenden Organisation.

In Kooperation mit den Scrum Mastern schafft er ein einheitliches agiles Verständnis über die verschiedenen Abteilungen und Projekte hinaus.

Agile Transition Manager

Gemeinsam entwickeln Sie mit unserem Agile Transition Manager eine Strategie, die die Basis für den Wandel in eine agile Unternehmenskultur bildet. Das Ziel ist es, eine nachhaltige, moderne und lernende Organisation aufzubauen. Dabei stehen vorrangig Bereiche wie Unternehmensstruktur, Portfolio- und Programm-Management sowie Personalentwicklung im Fokus.

Frameworks

Unser Agile Transition Manager berät Sie bei der Auswahl des für Sie passenden Frameworks und unterstützt Sie dabei, es auf Ihr Unternehmen zu adaptieren und zu etablieren. Zu den gängigen Frameworks gehören u.a.

  • Lean Management
  • Objectives and Key Results (OKR)
  • SAFe
  • Nexus
  • LeSS

Wissen

Wählen Sie aus unseren vielfältigen Trainings das passende Format für Ihre Bedürfnisse

Unser Wissen – Ihre neuen Impulse

Wir bieten Trainings zu verschiedenen Themenschwerpunkten an. Dazu gehören u.a. Scrum, Kanban, Objectives and Key Results (OKR), User Story Mapping und Leadership. Dabei erstreckt sich unser Portfolio von der Initiierung agiler Projekte, über die Durchführung hin bis zur Schulung der involvierten Management-Ebenen. Vertrauen Sie auf unsere praxisorientierten Trainings, unsere vielfältigen Lern- und Lehrinhalte sowie auf unser Netzwerk in der agilen Community, um erfolgreich agil zu transformieren.

Trainings

„Wir müssen agiler werden, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen.“ Das ist wohl ein Satz, den jeder in der Softwareentwicklung oder im Projektmanagement von unterschiedlichen Führungskräften bereits vernommen hat. Aber agile Methoden und Frameworks sind kein Allheilmittel für die in den letzten Jahren entstanden Herausforderungen der Digitalisierung. Mit praxisnahen Trainings geben unsere Expertinnen und Experten ihr Wissen an Sie weiter.

Hier gelangen Sie zu unserem AGILEVERSITY Trainingskatalog.

OKR

Managen und erreichen Sie Ihre Ziele mit Hilfe von Objectives and Key Results

Gemeinsam auf die Zielgerade

Das agile OKR-Framework unterstützt Sie durch einen strukturierten Zielvereinbarungsprozess bei der Erreichung der strategischen Unternehmensziele. Kurze Zyklen sowie messbare Ziele fördern dabei die Evaluierung der Ergebnisse und bieten Ihnen die Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell anhand von neuen Informationen schnell zu modifizieren.

TRANSPARENZ, AGILITÄT UND SELBSTORGANISATION

ORK als Framework dient nicht nur dazu ein Unternehmen zu „agilisieren“, sondern viel mehr die Ziele und Ergebniskennzahlen in der gesamten Organisation zu verknüpfen. Die unternehmensinterne Kommunikation hilft dabei die Transparenz und Sichtbarkeit der Ziele zu verbessern. Des Weiteren werden die Mitarbeiter dazu motiviert, gemeinsam an den Zielen zu arbeiten. Dafür schließen sie sich als Teams zusammen, in denen sie sich auf gemeinsame Ziele committen und fokussieren. Schlussendlich soll die Selbstorganisation der Teams alte Denkstrukturen durchbrechen sowie visionäres Denken fördern und etablieren.

FUNKTIONSWEISE

Im OKR-Framework wird zwischen qualitativen Zielen (Objectives) und quantitativen Zielen (Key Results) unterschieden. Die Objectives leiten sich vom Unternehmensleitbild ab und versuchen die jeweilige Organisation in eine gewünschte Richtung voranzutreiben. Ein Objective wird als präzise Aussage formuliert und animiert die Mitarbeiter dazu, das ambitionierte Ziel zu erreichen. Die Key Results sind zwingend quantitativ und zeigen den Fortschritt der Zielerreichung des übergeordneten Objectives an. Jedes Team formuliert seine eigenen Key Results und soll dabei die Balance zwischen realistisch und ambitioniert finden.

DER OKR-ZYKLUS

Im Laufe des (meist) dreimonatigen OKR-Zyklus arbeiten die Teams an den von ihnen zugesagten Objectives and Key Results. Innerhalb des Zyklus gibt es vier obligatorische Events, wie man aus anderen agilen Frameworks, wie z.B. Scrum, kennt. Dabei ist der OKR Coach für die Organisation, Durchführung und Moderation der Events zuständig.

  • OKR-Planning: Jedes Team formuliert seine Objectives und Key Results basierend auf den Zielvorgaben der Unternehmensführung und identifiziert mögliche Abhängigkeiten zu anderen Teams. Die Ergebnisse des Plannings werden daraufhin visualisiert und kommuniziert.
  • OKR-Weekly: Das Team überprüft seinen Fortschritt, indem die Teammitglieder den Status quo ihrer Ziele im wöchentlichen Rhythmus präsentieren.
  • OKR-Review: Im Review werden die Ergebnisse des Zyklus den Stakeholdern und anderen Teams vorgestellt und es wird festgestellt, in welchem Umfang die selbstgesetzten Ziele erreicht wurden.
  • OKR-Retrospektive: Um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess innerhalb der Teams voranzutreiben, führt der OKR Coach mit seinem Team eine Retrospektive durch. Die Retrospektive dient vor allem dazu die Zusammenarbeit im Team zu stärken und zu verbessern, um einen höheren Grad der Zielerreichung in zukünftigen Zyklen zu realisieren.

Sie streben eine digitale Transformation an? Wir helfen Ihnen dabei diese souverän zu meistern. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit dem OKR-Framework und dem eigens entwickelten Tool „Burning OKR“. Unsere OKR-Coaches erstellen einen auf Sie zugeschnittenen Implementierungsplan und begleiten Sie bei der Einführung sowie operativen Umsetzung des OKR-Frameworks.

AGILVERSITY Trainingskatalog

Unter AGILEVERSITY fassen wir die agilen Herangehensweisen zusammen und gestalten mit euch eine auf eure Bedürfnisse zugeschnittene Lösung, die diese Herausforderungen systematisch angeht. Dabei unterstützen und beraten wir sowohl einzelne Teams als auch gesamte Organisationen, unabhängig davon, in welchem Stadium der digitalen Transformation sie sich befinden. Diese Erfahrungen bieten wir im Rahmen unserer Trainings sowohl inhouse als auch in unserem Trainingszentrum in Lünen an.

Die 7 Eigenschaften eines Servant Leader

Die Transformation von einer klassischen zu einer agilen Unternehmenskultur verändert die Zusammenarbeit der Teams und bringt eine neue Erwartungshaltung an die Führung mit sich.

Der Ansatz des Servant Leaders von Robert K. Greenleaf setzt auf flache Hierarchien und die Befähigung der Mitarbeitenden. Laut Greenleaf sieht sich ein Servant Leader in erster Linie als Motivator und Mentor. Dafür dreht der Servant Leader die Hierarchie-Pyramide auf den Kopf, stellt die Bedürfnisse der Mitarbeitenden an die erste Stelle und hilft ihnen, sich zu entwickeln und Ergebnisse zu realisieren. Das bedeutet, der Servant Leader ist eine Führungsperson, die sich auf Augenhöhe begibt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Vielen Führungskräften fällt die Entwicklung zum Servant Leader nicht leicht. Es braucht Ausdauer, Disziplin und den Willen, sich nachhaltig zu verändern. Wir erläutern Ihnen daher die sieben wichtigsten Eigenschaften eines Servant Leader: von Selbstwahrnehmung über aktives Zuhören, Entwicklung der Kolleg*innen, Freisetzung der Energie und der Intelligenz der anderen, Coaching statt Kontrolle bis hin zum vorausschauenden Agieren.

Veranstaltungen

Mit einem hohen Invest in regelmäßige Fortbildung und Entwicklung sichern wir Ihnen systematisch den Zugang zu den modernsten Methoden und Technologien. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilen regelmäßig ihr Wissen in Form von Vorträgen und Fachbeiträgen. Unser AGILEVERSITY CAFÉ dient als Treffpunkt für Agilisten aus der Versicherungsbranche.

AGILEVERSITY CAFÉ

INTERNE SCRUM MASTER IM FOKUS

Das AGILEVERSITY CAFÉ bringt Agilisten aus der Versicherungsbranche an einen Tisch. Entlang eines Fokus-Themas findet monatlich ein konstruktiver Austausch in einer entspannten Atmosphäre statt. So verbindet das AGILEVERSITY CAFÉ Vernetzung und Agilität. Unsere beiden Agile Coaches Jan und André führen mit der Unterstützung von Experten und Expertinnen aus der Versicherungsbranche durch das World-Café. Gestartet wird jeweils mit einem agilen Espresso, der das jeweilige Fokus-Thema näherbringt.

Zur Eröffnung des virtuellen Cafés wird Maria Capdepon von der Signal Iduna zu Gast sein. In ihrer Rolle als Scrum Master Chapter Lead steht sie vor der Herausforderung, Mitarbeitende an die Rolle des Scrum Masters heranzuführen.

Datum: 28. September, von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Jetzt anmelden

Unsere Kunden

Seit mehr als 30 Jahren entwickeln wir individuelle Softwarelösungen und gestalten nachhaltig den Fortschritt. Kurzfristige Erfolge sind dabei nicht unser einziges Ziel. Wir legen unseren Fokus auf nachhaltige Beziehungen und ein partnerschaftliches Verhältnis. Vertrauen und Kompetenz sind dafür grundlegende Eigenschaften und Transparenz ist Teil unseres agilen Konzepts. Wir bedanken uns bei unseren Kunden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Unser Kunde BG Phoenics
Unser Kunde die ERGO Versicherung
Unser Kunde Atruvia
Unser Kunde Finanz Informatik
Unser Kunde PROVINZIAL NordWest Versicherung
Unser Kunde SIGNAL IDUNA Versicherung

SERVICEFREUNDLICHE „MEINE SIGNAL IDUNA APP“

Ein AGILES PIONIERPROJEKT

Die Entwicklung der meine SIGNAL IDUNA App wurde im Zuge der Organisationstransformation mit einem Scrum-Team realisiert, welches gleichzeitig innerhalb des Konzerns eine Vorbildfunktion besitzt. Unser Scrum Master baute zu Beginn des Projektes ein crossfunktionales Team auf und vermittelte das Scrum-Framework sowie die agilen Werte. Die damit einhergehende stärkere Fokussierung auf die Entwicklung verbesserte die Performance des Teams und gewährleistete das erfolgreiche Release sowie den Betrieb der neuen App.

Zur Case Study

Impressionen

Ihr Ansprechpartner

André Beschmann Agile Coach
Telefon +49 (0) 231 98 75 - 690
Mobil +49 (0) 151 152 254 63
Kontaktieren

Das könnte Sie auch interessieren

IT-Modernisierung

Die Wandlung der Software und Systemlandschaft

Mehr erfahren

DevOps

Wie DevOps die IT beschleunigen

Mehr erfahren

Standorte

Standort Lünen
     Pierbusch 17
     44536 Lünen
Standort Dortmund
     Emil-Figge-Straße 85
     44227 Dortmund
Standort Hamburg
     Willy-Brandt-Straße 23
     20457 Hamburg