Die Preisträger posieren zusammen mit der Jury und ihrer Trophäe
Lüner IT-Dienstleister erhält für gelebte Vielfalt Preis vom Multikulturellen Forum e. V.

BROCKHAUS AG mit dem Interkulturellen Wirtschaftspreis ausgezeichnet

Lünen, 25.11.2022 – Bei der Preisverleihung des Interkulturellen Wirtschaftspreises wurde die Brockhaus AG nach einstimmiger Jury-Entscheidung am gestrigen Abend für ihr Diversity Management und ihren kontinuierlichen Einsatz für kulturelle Vielfalt ausgezeichnet. Das Multikulturelle Forum e. V. prämiert seit 2006 kleine und mittelständische Unternehmen aus dem westfälischen Ruhrgebiet, die Interkulturalität wertschätzend fördern.

„Unglaublich, mit wie viel Engagement, Kreativität und Leidenschaft das IT-Dienstleistungsunternehmen die kulturelle Vielfaltsorientierung lebt“, schreibt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH, Partner des Multikulturellen Forums und Teil der Jury.

„Wir finden Vielfalt spannend, wertvoll und dass sie selbstverständlich werden muss. Daher kommunizieren wir unsere Vielfaltsorientierung und unsere vielfältige Unternehmenskultur bewusst auf allen Ebenen nach innen und außen“, erläutert Matthias Besenfelder, Vorstand der Brockhaus AG, den Einsatz. Der IT-Dienstleister beschäftigt Mitarbeitende aus 23 verschiedenen Nationen und hat bereits im Jahr 2017 sein Diversity Management fest etabliert.

Die Brockhaus AG greift das Thema Vielfalt bewusst und häufig auf, auch um andere Unternehmen für mehr Vielfalt zu begeistern. Ein konkretes Beispiel dafür ist das Diversity-Kochbuch mit dem Titel „Eine kulinarische Reise um die Welt“. Es beinhaltet Rezepte und weitere Inhalte der Mitarbeitenden und ist 2021 erschienen – zum Diversity-Tag zunächst digital und als Weihnachtsgeschenk für alle Mitarbeitenden und Kunden anschließend auch gedruckt. Es folgte positive Resonanz von anderen Unternehmen und die Idee wurde bereits adaptiert.

Auch die Recruiting-Kampagne der Brockhaus AG rückt ihre Mitarbeitenden in den Vordergrund, um die Vielfalt im Unternehmen sichtbar zu machen. In jeder Stellenanzeige finden Vielfalt und die vielen vertretenen Nationen beispielsweise Erwähnung.

„Mit unserem Diversity Management möchten wir nach außen hin Freude an Vielfalt verbreiten und gleichzeitig die Begeisterung für das Thema intern fördern und hier sensibilisieren“, berichtet Marie Sonne, Diversity-Beauftrage des Unternehmens, „den Diversity-Tag 2022 nutzen wir beispielsweise jedes Jahr, um auf das Thema Vielfalt hinzuweisen.“

Der Interkulturelle Wirtschaftspreis wird von einer Partnerschaft wichtiger regionaler Akteure getragen: Neben dem Multikulturellen Forum e. V. zeichnen das kommunale Integrationszentrum Dortmund, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH, die Wirtschaftsförderung Hamm, die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, die Handwerkskammer Dortmund und der Verein Selbstständiger Migranten im Kreis Unna / Hamm / Dortmund e.V. jährlich Unternehmen aus der Region aus. Damit möchten sie die Relevanz der Stärkung der kulturellen Vielfalt am Arbeitsplatz hervorheben und vorbildhaftes unternehmerisches Verhalten ehren.

Interkultureller Wirtschaftspreis 2022 Brockhaus AG

Das könnte Sie auch interessieren

Diversity Lunch App geht Open Source

Zum Deutschen Diversity Tag 2022 stellen wir unsere Diversity Lunch App allen Unternehmen zur freien Verfügung.

Jetzt lesen

Girls Day 2022

14 Schülerinnen aus ganz Deutschland nahmen an unserem digitalen Angebot zum Girls'Day teil.

Jetzt lesen

Familienfreundlichkeit ist Pluspunkt

BROCKHAUS AG für familienbewusste Personalpolitik während der Corona-Pandemie ausgezeichnet.

Jetzt lesen

Weltkindertagsfest für die Kinderschutzambulanz

Gemeinsam mit der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln feierten wir am 18. September den Weltkindertag.

Jetzt lesen

Standorte

Standort Lünen
     Pierbusch 17
     44536 Lünen
Standort Dortmund
     Emil-Figge-Straße 85
     44227 Dortmund
Standort Hamburg
     Willy-Brandt-Straße 23
     20457 Hamburg