BiPRO

BiPRO

BIPRO-NORMEN UND WEBSERVICES

Die normierten Webservices nach BiPRO-Standards haben sich im Maklermarkt durchgesetzt. Versicherer, die in diesem Markt vertrieblich aktiv sein möchten, müssen die entsprechenden Services und Prozesse anbieten, um bei freien Vermittlern akzeptiert zu werden. Vermittler können auf Basis der Services effiziente Prozesse an der Schnittstelle zwischen ihren Kunden und Versicherern gestalten. Gleichzeitig ist die Umsetzung eines normierten Prozesses inklusive Datenmodell innerhalb der sehr individuell geprägten und komplexen IT-Landschaft eines Versicherers eine große Herausforderung.

Die BROCKHAUS AG besitzt langjährige Erfahrung in der Implementierung verschiedener BiPRO-Normen und gestaltet als Mitglied im fachlichen und technischen Ausschuss sowie dem Normierungsausschuss die Zukunft der BiPRO aktiv mit.

Auch unabhängig von BiPRO-Projekten besitzen wir einen großen Erfahrungsschatz bei der Entwicklung von Lösungen in komplexen Enterprise-Umgebungen. So unterstützen wir unsere Kunden bei der effektiven und lösungsorientierten Einführung von BiPRO-Normen. Unsere interdisziplinären Teams aus Business-Analysten, Requirements Engineers, Softwareentwicklern, IT-Architekten und Qualitätsmanagern können Sie in jeder Phase eines BiPRO-Projektes unterstützen und für Sie komplette Projekte abwickeln.

Bereitstellung von Daten und Dokumenten

Umsetzung der Normen 430 und 500

Für die Vermittler ist bei der Auswahl ihrer Versicherungspartner ein zentrales Kriterium, dass ihnen stets aktuelle und qualitativ hochwertige Dokumente und Daten zur Verfügung gestellt werden. Diese Informationen liegen an unterschiedlichen Stellen innerhalb der Systeme und in den unternehmensindividuellen Datenstrukturen vor. Zur Umsetzung der Normen 430 und 500 stehen unsere Kunden vor der Herausforderung, diese individuellen Grundlagen auf das Daten- und Prozessmodell der BiPRO zu mappen und performante Services zu entwickeln.

Mit unseren Experten unterstützen wir Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen. Wir analysieren gemeinsam die vorhandenen Prozesse und Datenmodelle und entwickeln ein Vorgehen, um das Mapping so effizient wie möglich zu gestalten. Auf der technischen Seite konzeptionieren wir die erforderlichen Services zur Daten- und Dokumentenaufbereitung und -bereitstellung auf Grundlage der vorhandenen Infrastruktur. Dabei legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Wiederverwendung bereits vorhandener Komponenten sowie auf die Entwicklung von anpassbaren und wartbaren Lösungen.

Umsetzung TAA

Grundlage für effiziente Prozesse rund um Tarifierung, Angebot und Antrag

Der Angebots- und Antragsprozess ist zentraler Bestandteil in der vertrieblichen Zusammenarbeit zwischen Versicherern und freien Vermittlern. Basis dafür sind die 420er Normen für Tarifierung, Angebot und Antrag. Gleichzeitig stellt die zunehmende Individualität in der Produktgestaltung eine hohe Hürde bei der Abbildung auf das normierte Produktmodell der BiPRO dar. Echte Effizienz- und Kostenvorteile auf Seiten des Versicherers lassen sich nur erzielen, wenn neben der Bereitstellung von TAA-Services für den Vermittler auch die Anbindung des Antragsprozesses an das Backend für eine Dunkelverarbeitung realisiert wird.

Durch die standardisierten Oberflächen marktüblicher Vergleicher hat der Serviceanbieter zudem häufig das Problem, dass eine ausgelöste Berechnung eine Vielzahl von parallelen Anfragen am Service entstehen lässt. Diese müssen in gleichbleibend hoher Geschwindigkeit bearbeitet werden, da andernfalls die Abwertung oder Ausblendung beim Vergleicher droht. Daher hat im Kontext der Tarifierungsservices die Last- und Performancesteuerung eine hohe Bedeutung.

Durch unsere Erfahrung in vielen Umsetzungsprojekten zur Tarifierung, unterstützen wir Sie bei der Abbildung Ihrer Tarife im BiPRO-Datenmodell. Die vorgesehenen Erweiterungsmechanismen bieten dazu verschiedene Möglichkeiten, deren Vor- und Nachteile zu bewerten sind. Bei der Entwicklung der Services beraten wir Sie, mit welchen Strukturen man die Performance bewältigt.

Neben der Neuentwicklung von TAA-Services unterstützen wir Sie auch, wenn die bestehenden Services heutigen Anforderungen zur Performance nicht mehr genügen oder eine funktionale Erweiterung hin zu einer Anbindung an die Backendsysteme geplant ist.

Umsetzung Authentifizierung & Autorisierung

Sichere Kommunikation zwischen Versicherern und freien Vermittlern

Im Kontext der BiPRO arbeiten Versicherer und Vermittler mit einer Vielzahl von schützenswerten Daten. Der Schutz dieser Daten vor unberechtigten Zugriffen wird über eine moderne Authentifizierung gewährleistet. Gleichzeitig stellen die verschiedenen im Maklervertrieb vorhandenen Strukturen sehr unterschiedliche Anforderungen an die Autorisierung der Services, welche auch mit den vorhandenen Autorisierungsstrukturen innerhalb der Bestands- und Vertriebssysteme des Versicherers in Einklang gebracht werden müssen.

Durch unsere vielfältige Bearbeitung ähnlicher Fragestellungen in vertriebsnahen Projekten, können wir Sie bei der Konzeption einer Autorisierungslogik unterstützen. Unsere Lösungen berücksichtigen die Anforderungen der Vermittler einerseits und beachten dabei interne bestehende Regeln anderseits. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die einfache Verwaltung. Hinsichtlich der Authentifizierung kennen wir die verschiedenen Protokolle und die spezifischen Problemstellungen bei der Integration in bestehende Security-Architekturen.

Auch bei der Migration von STS- zu einer SAML-Authentifizierung und der Nutzung von nicht-personenbezogenen Kennungen unterstützen wir Sie gerne.

Architekturberatung/-review

Integration von BiPRO-Services in Ihre IT-Landschaft

Gerade bei Versicherern, die Ihre Vermittler früh mit BiPRO-Services unterstützt haben, genügen die vorhandenen Umsetzung nicht mehr den heutigen Anforderungen – zum Beispiel bei Themengebieten wie Verfügbarkeit, Anpassbarkeit und Performance. Um für beide Seiten einen finanziellen Mehrwert zu schaffen und um neue Normen anbieten zu können, müssen die BiPRO-Services auch tiefer in die bestehende Systemlandschaft integriert werden.

Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir die vorhandene Architektur und entwerfen ein passendes Zielbild. Dabei wird sowohl eine Optimierung innerhalb der bestehenden Strukturen als auch eine Migration auf eine moderne und zukunftsgerichtete Architektur bewertet.

Bei der erstmaligen Implementierung von BiPRO-Services werden die genannten Themen in der initialen Architektur bereits berücksichtigt. Hier werden die individuellen Gegebenheiten und Priorisierungen des Versicherers berücksichtigt und darauf aufbauend eine moderne, anpassbare und leistungsstarke Architektur gestaltet.

BiPRO RNext

Die Norm als Code

In der BiPRO ist die Entwicklung einer neuen Normgeneration eines der zentralen Themen. Mit RNext wählt man sowohl fachlich als auch technologisch eine völlig andere Herangehensweise. Statt eines monolithischen Datenmodells, werden für die verschiedenen Kontexte eigene Domänenmodelle im Sinne des Domain Driven Designs geschafften. Dadurch wird die Abhängigkeit zwischen Normen deutlich reduziert und schnelle Anpassungen an spezifische Bedürfnisse sind möglich.

In RClassic wurden BiPRO-Normen technisch in einer WSDL beschrieben, alle Regeln aber in einem natürlichsprachlichen PDF. Im Rahmen einer Implementierung mussten daher diese Regeln individuell interpretiert und manuell im Code abgebildet werden. In RNext wird eine Norm in erster Linie durch eine OpenAPI-Spezifikation beschrieben. Diese enthält neben der technischen Schnittstellenbeschreibung auch die Geschäftsregeln. Aus dieser Spezifikation wird lauffähiger Programmcode generiert. Die aufwändige und fehleranfällige Übertragung der Geschäftsregeln entfällt.

Die BROCKHAUS AG hat die Entwicklung von RNext maßgeblich mitgestaltet. Somit sind wir in der Lage, gemeinsam mit Ihnen in den relevanten Bereichen Wissen über die neuen fachlichen und technischen Hintergründe aufzubauen und den Einstieg in die „neue BiPRO-Welt“ technisch und fachlich zu planen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf einer möglichen Wiederverwendung bereits getätigter Investitionen in RClassic.

Weiter berücksichtigen wir bei noch anstehenden RClassic-Implementierungen direkt die neuen Anforderungen von RNext, um für Sie eine zukunftsfähige Lösung zu erstellen.

Makleranbindung

BiPRO-Vorteile nutzen durch klare Anbindungsprozesse

Einen wirtschaftlichen und vertrieblichen Nutzen können BiPRO-Services nur dann leisten, wenn diese auch von den Vermittlern genutzt werden. Dazu ist die Anbindung der Services an eine Vielzahl von Pools, Vertrieben, Dienstleistern, Vergleichern und MVP-Herstellern Voraussetzung. Auch wenn es sich bei der BiPRO um standardisierte Normen handelt, sind vielfältige Absprachen zwischen den Beteiligten erforderlich. Voraussetzung für die Anbindung von Consumern ist die Bereitstellung einer externen Testumgebung mit normübergreifenden und konsistentem Testdaten.

Unsere Experten unterstützen Sie beim Aufbau der notwendigen Prozesse zur Consumeranbindungen in Ihrer Organisation. Dazu gehören unter anderem die Dokumentation der Services, die Klärung von Verantwortlichkeiten, die Planung und Priorisierung der einzelnen Anbindungen sowie der Aufbau eines Supports, welcher die dauerhafte Betreuung der angebundenen Partner und die regelmäßige Aktualisierung (z.B. bei neuen Produkten) sicherstellt.

BiPRO-Beratung

Unterstützung und Beratung bei Ihren BiPRO-Aktivitäten

Die BiPRO bietet inzwischen eine Vielzahl von Normen, um die Prozesse zwischen Versicherern und freien Vermittlern technisch zu unterstützen. Für die Umsetzung aller Normen sind erhebliche Ressourcen notwendig, welche aber in der Regel nur in begrenztem Umfang zur Verfügung stehen.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer BiPRO-Aktivitäten. Bei der Priorisierung der Normumsetzung orientieren wir uns unter anderem an Ihrer vertrieblichen Ausrichtung, der Verfügbarkeit der benötigten Experten und der vorhandenen Systemlandschaft, um den größtmöglichen Mehrwert der eingesetzten Ressourcen zu gewährleisten. Neben der technischen Umsetzung beraten wir Sie ebenfalls beim Aufbau der organisatorischen Strukturen und bei der Ausbildung des relevanten Personenkreises (z.B. Maklersupport oder Maklerberater), um eine erfolgreiche Einführung neuer BiPRO-Services zu gewährleisten.

Testautomatisierung

Automatisiertes Testen für mehr Effizienz

Für eine dauerhafte Nutzung von BiPRO-Services müssen immer wieder Anpassungen vorgenommen werden. Beispiele dafür sind neue Tarife oder die Erweiterung von Dokumentenlieferungen. Die hohe Komplexität der Services sorgt dafür, dass umfangreiche Tests gemacht werden müssen. Manuelle Tests kosten enorm viel Zeit und verschlechtern die Time-to-Market deutlich.

Unsere Experten aus dem Qualitätsmanagement unterstützen Sie bei der Automatisierung und Einbindung ihrer BiPRO-Servicetests in den Entwicklungszyklus. Dabei berücksichtigen wir sowohl die Normkonformität, um die Anbindung von Consumern zu vereinfachen und die Akzeptanz zu erhöhen, als auch ihre individuellen fachlichen Erweiterungen und Besonderheiten.

Unsere Liefermodelle

Wir besitzen langjährige Erfahrung in der rechtlich und vertraglich sauberen Projektabwicklung mit verschiedenen Liefermodellen und legen Wert auf Transparenz. Unsere vier Liefermodelle dienen als Basis, um abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse mit Ihnen unsere gemeinsame Zusammenarbeit zu gestalten.

Experten­beratung

Sie suchen gezielt nach einem externen Experten, der Ihre geschäftskritischen und leistungsstarken Anwendungen oder Systemlandschaften weiterentwickelt und Ihr Team erweitert? Wir haben für jedes IT-Thema Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die benötigte Expertise mitbringen: Ob Berater, Softwareentwickler oder IT-Experten.

Team beim Kunden

Sie wünschen sich eine unmittelbare räumliche Nähe zu unserem Team? Ihr Projekt bedarf enormer Kapazitäten, hat eine kritische Deadline oder benötigt umfassenden Experteneinsatz? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Lage eine Vielzahl verschiedenster Skills abzudecken und erweitern so maßgeschneidert Ihr Team vor Ort.

Team bei uns

Sie möchten ein optimal zusammengestelltes Team von Experten an Ihrer Seite wissen, sich maximaler Transparenz gewiss sein, sehen jedoch keinen Bedarf für einen kontinuierlichen Einsatz bei Ihnen am Standort? Dann ist dieses Liefermodell optimal. Das Einsatzteam kann flexibel und gezielt bedarfsgerecht von uns für die einzelnen Teilbereiche gestafft werden.

Wissensvermittlung

Wachsen Ihre Systeme über sich hinaus, möchten wir, dass Sie ebenfalls mitwachsen können. Als projekterfahrene Berater und zertifizierte Trainer mit topaktuellem Wissen und etablierter Methodik, ist es für uns selbstverständlich, dass wir unser Wissen teilen.

ENTWICKLUNG UND WARTUNG VON BIPRO SERVICES

STANDARD-NORMEN FÜR PROZESSE UND DATEN

In der Versicherungsbranche führt ein zu geringer Grad an Automatisierung und Prozessoptimierung zu Nachteilen im Wettbewerb. Die Brancheninitiative Prozess-Optimierung (BiPRO e.V.) bietet hier eine Lösung: Standard-Normen für Prozesse und Daten, von denen Makler und Versicherungen gleichermaßen profitieren.

Unser Mitarbeiter konfigurierte den Bosch BiPRO-Server und passte die BiPRO-Web-Services für den Wohngebäude- und Glas-Service sowie die BiPRO-Norm 460 für die elektronische Beantragung von Versicherungsbestätigungen (eVB) an die Produkte unseres Kunden an. Zudem stellte er die technische Wartung der BiPRO-Services sicher.

Zur Case Study

IMPLEMENTIERUNG VON BIPRO

UMSETZUNG DER BIPRO-NORMEN 420 UND 423

Im dynamischen Markt der Versicherungsbranche führt ein zu geringer Grad an Standardisierung und Prozessoptimierung zu Nachteilen im Wettbewerb. Die Brancheninitiative Prozess-Optimierung (BiPRO e.V.) bietet hier eine Lösung: Standard-Normen für Prozesse und Daten, von denen Makler und Versicherungen gleichermaßen profitieren.

Unsere Experten unterstützten den Kunden bei der Umsetzung der BiPRO-Normen Version 2.5.0 im TAA-Prozess (Tarif-Angebot-Antrag, BiPRO-Norm 420) in den Bereichen Businessanalyse, Softwarearchitektur und Implementierung eines TAA-Service. Zudem wurde für den Kraftfahrt-TAA-Service (BiPRO-Norm 423) der Antrag umgesetzt. Dafür wurde ein BiPRO-konformes Datenmodell entwickelt und implementiert, welches gleichzeitig die kundeneigene Fachlichkeit berücksichtigt.

Zur Case Study
  • Referenzprojekt
  • Referenzprojekt

Unsere Kunden

Seit mehr als 30 Jahren entwickeln wir individuelle Softwarelösungen und gestalten nachhaltig Fortschritt. Kurzfristige Erfolge sind dabei nicht unser Ziel. Wir setzen unseren Fokus auf nachhaltige Beziehungen und ein partnerschaftliches Verhältnis. Vertrauen und Kompetenz sind dafür grundlegende Eigenschaften und Transparenz ist Teil unseres agilen Konzepts. Wir bedanken uns bei unseren Kunden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ihre Ansprechpartner

Guido Nippe Head of IT Consulting
Telefon +49 (0) 231 98 75 - 692
Mobil +49 (0) 170 808 333 1
Kontaktieren
Sarah Hesse Senior Business Consultant
Telefon +49 (0) 231 9875 - 664
Mobil +49 (0) 176 342 975 40
Kontaktieren
  • Head of IT Consulting
  • Senior Business Consultant

Das könnte Sie auch interessieren

VERTRIEBSSYSTEME

Von der AO bis zum Endkunden

Mehr erfahren

KOOPERATIONSPARTNER

Ihr Produktangebot in kundenzentrierten Netzwerken

Mehr erfahren

DevOps

Wie DevOps die IT beschleunigen

Mehr erfahren

IT-MODERNISIERUNG

Die Wandlung der Software und Systemlandschaft

Mehr erfahren

STANDORTE