Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.

Historie der BROCKHAUS AG

Business & IT Consulting since 1988
  • 2017
    • Im Unternehmen wird das betriebliche Gesundheitsmanagement eingeführt. Die BROCKHAUS AG überschreitet erstmalig die 100-Mitarbeiter-Marke. Der Begriff Corporate Functions beschreibt von nun an alle Abteilungen der Verwaltung, die im gleichen Zuge neu organisiert und strukturiert werden, um dem Unternehmenswachstum Rechnung zu tragen. 
  • 2016
    • Mit der Entwicklung des BAG.LiveChats als vollwertige Softwarelösung und eines Prototypen im Bereich Künstlicher Intelligenz - in Form des INSURE ADVISORS - stehen neue Technologien für die Kundenkommunikation zur Verfügung. Zudem verfolgt das Team der BROCKHAUS AG von nun an die drei Leitthemen Speed, Change und User Experience. Um junge, kreative Köpfe für das Unternehmen zu gewinnen, wird ein weiterer Standort in Dortmund - in direkter Nähe zur Fachhochschule und der technischen Universität - eröffnet und die Recruiting Kampagne Space IT up (www.spaceitup.de) in's Leben gerufen.
  • 2015
    • Matthias Besenfelder, Paul Mizel und Guido Nippe übernehmen die BROCKHAUS AG von Dirk Brockhaus, der damit aus dem Unternehmen ausscheidet. Matthias Besenfelder wird neuer Vorstand des Unternehmens. Gleichzeitig werden die Unternehmensbereiche reformiert. Von nun an werden die operativen Mitarbeiter dem Business Consulting oder dem IT Consulting zugerechnet. Die BAG.Labs werden zu Innovations. Zudem tritt die BROCKHAUS AG dem technischen Ausschuss (TAUS) des BiPRO e.V. bei, welcher die technische Umsetzung von Normen prüft und bewertet.
  • 2014
    • Im Zuge der fortschreitenden Spezialisierung auf den Versicherungsmarkt tritt die BROCKHAUS AG der Brancheninitiative Prozessoptimierung (BiPRO e.V.) bei und entwickelt mit dem BAG.BiPRO-Client einen weiteren Lösungsprototypen. Die Unternehmensbereiche Marketing Communications und Business Development werden explizit eingerichtet.
  • 2013
    • Im März feiert die BROCKHAUS AG ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Mit dem BAG.Berater 2.0 entsteht der erste Lösungsprototyp in den BAG.Labs des Unternehmens.
  • 2012
    • Die BROCKHAUS AG geht eine Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund ein und bildet nun auch in Form eines dualen Studiums im Bereich Softwaretechnik aus.
  • 2011
    • Die Abteilung Human Ressources wird gegründet und die BAG.Labs werden als interner Forschungs- und Entwicklungsbereich ins Leben gerufen, um auch zukünftig der schnelllebigen IT-Landschaft einen Schritt voraus zu sein. Im gleichen Jahr tritt die BROCKHAUS AG dem Branchenverband BITKOM e.V. bei.
  • 2009
    • Aus der BROCKHAUS Software & Consulting AG wird die BROCKHAUS AG. Das Unternehmen wird offizieller Microsoft-Parter und Hauptsponsor der Dortmunder .NET User Group. Im selben Zug wird das IT-Qualitätsmanagement als eigener Unternehmensbereich herausgebildet.
  • 2006
    • Mit Matthias Besenfelder, Guido Nippe und Paul Mizel halten die Microsoft-Technologien Einzug in das Unternehmen. Gleichzeitig wird die BROCKHAUS Software & Consulting AG in der Versicherungsbranche als Beratungsunternehmen aktiv.
  • 1998
    • Die BROCKHAUS Software & Consulting AG entsteht durch die Umwandlung der BROCKHAUS Software & Consulting GmbH. Sie ist zu dieser Zeit eine der ersten Aktiengesellschaften im Raum Dortmund und gilt als größter Oracle-Partner Deutschlands. Gleichzeitig beginnt das Unternehmen mit dem Ausbildungsbetrieb.
  • 1995
    • Die BROCKHAUS Software & Consulting GmbH nimmt als eines der ersten deutschen Unternehmen Java als Technologie in ihr Portfolio auf.
  • 1993
    • Die BROCKHAUS Software & Consulting GmbH entsteht aus dem Ingenieurbüro BROCKHAUS. Die Namensänderung ist die logische Konsequenz vieler erfolgreich durchgeführter IT-Projekte. Der Firmensitz wird gleichzeitig nach Lünen verlegt.
  • 1990
    • Das Ingenieurbüro BROCKHAUS beginnt seine Partnerschaft mit Oracle und verschiebt den Leistungsfokus weiter in der Bereich der Informationstechnologie.
  • 1988
    • Dipl.-Ing. Dirk Brockhaus gründet das Ingenieurbüro BROCKHAUS in Dortmund. Bereits in den ersten Projekten spielt die Informationstechnologie eine große Rolle.